background image

Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung

Anrisstext: 
Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) beschäftigt sich in der Forschung schwerpunktmäßig mit der Umweltqualität in Städten und Regionen, ökologisch effizienten Siedlungsstrukturen sowie Umweltrisiken in der Stadt- und Regionalentwicklung.

Das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) mit Sitz in Dresden wurde am 1. Januar 1992 auf Empfehlung des Wissenschaftsrats der Bundesrepublik Deutschland gegründet. Es ist eine vom Bund und dem Freistaat Sachsen gemeinsam finanzierte Forschungseinrichtung mit mehr als 100 Mitarbeitern. Wissenschaftler des IÖR erforschen in interdisziplinärer Arbeitsweise die Anforderungen an eine nachhaltige Regional-, Stadt- und Landschaftsentwicklung. Sie untersuchen die Wirkungszusammenhänge zwischen Raumnutzungen und natürlicher Umwelt, bewerten Strategien und entwickeln Ansätze für eine dauerhaft-umweltgerechte Raumentwicklung – sowohl im nationalen, als auch im europäischen und internationalen Kontext. Dabei spielen der Klimawandel und der demographische Wandel und ihre Auswirkungen auf die künftige Umwelt- und Raumentwicklung eine große Rolle. Die Ergebnisse dienen Akteuren aus Politik und Gesellschaft als wichtige Entscheidungsgrundlage für planerisch-politisches Handeln. Das IÖR versteht sich als Partner von Wissenschaft und Praxis und als Teil des europäischen Forschungsraums mit einer internationalen Perspektive.

Der Forschungsbereich "Umweltrisiken in der Stadt- und Regionalentwicklung" befasst sich mit den Wirkungszusammenhängen zwischen Raumnutzungen und Umweltrisiken sowie deren Aufbereitung für eine wirksame Steuerung durch die Akteure der Raumentwicklung. Das Spektrum reicht von empirischen Arbeiten über die Risiken durch Naturgefahren und den Klimawandel bis zu theoretischen Ansätzen des Risikomanagements.

Kontakt:
Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung
Weberplatz 1
01217 Dresden
Tel. +49 (0)351 46 79 0
Fax +49 (0)351 46 79 21 2
http://www.ioer.de/

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Jochen Schanze (j [dot] schanze [at] ioer [dot] de)