background image

CLIMREG - Klimawirkungsregister Deutschland

Klimawirkungsregister Deutschland

Die Synthese von zu erwartenden Klimawirkungen in Deutschland ist eine Forschungsaufgabe von nationaler Bedeutung im Rahmen der deutschen Anpassungsstrategie. Aufbauend auf einer existierenden Vorstudie und laufenden Projektarbeiten kann sie sektorübergreifend und von spezifischen Szenarien unabhängig vorgenommen werden. Ergebnisse aus der Vielzahl der vorliegenden sektoralen und/oder regionalen Untersuchungen werden dabei einbezogen und bewertet.

Im Vordergrund stehen dabei neben den Trends des mittleren Klimas vor allem Wirkungen von Änderungen der Klimavariabilität, insbesondere im Hinblick auf Extremereignisse (Trockenheit, Hitzewellen, Frost-, Sturmereignisse). Die Synthese wird in enger Kooperation mit Nutzern erstellt, insbesondere mit dem Umweltbundesamt, dem Bundesamt für Naturschutz, verschiedenen Landesbehörden und privaten Akteuren.

Federführende Institution / Lead Partner: 
Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung e.V. (PIK)
Weitere beteiligte Institutionen: 
Umweltbundesamt Bundesamt für Naturschutz verschiedenen Landesbehörden privaten Akteuren
Ansprechpartner: 
Dipl.-Math. Petra Lasch, Tel.: 0331/ 288 2662, E-mail: Petra.Lasch@pik-potsdam.de